BannerGeroll

So baue ich mir ein Stock-Car-Auto....
Als erstes musst Du Dir ein Auto besorgen, von dem Du glaubst, dass es zum Rennen fahren geeignet ist. Der zweite Schritt ist, das Auto von allem zu befreien, was zum Stock-Car nicht gebraucht wird.

1

Man braucht im Prinzip nur

    - den Motor (Du willst ja fahren)
    - das Lenkrad (Du willst ja auch Kurven fahren)
    - den Sitz (Du willst ja nicht im Stehen fahren)
    - die Pedale (ohne geht's nicht)

           
  2
 

Ganz wichtig ist es, den Tank und die Benzinleitungen auszubauen. Die Benzinleitungen nicht wegwerfen, die werden noch gebraucht.

 
 
  3  
   
   

Jetzt geht es zum Schrotthändler oder Stahlhandel um die Ecke. Rohre und ähnliches besorgen. Anschließend beginnt Ihr mit dem Aufbau eures Stockcars. Zuerst wird der Überrollbügel eingebaut, weil er für die Sicherheit sehr wichtig ist und am Schluss meistens wenig Zeit für die Fertigstellung bleibt. Die besten Befestigungspunkte sind im Bereich der A-Säule und der Schweller hinter dem Sitz. Hier sollte ein Flachstahl oder ein Weinkelstahl fest verschweißt oder verschraubt werden.

 

Von der hinteren Befestigung schweißt Ihr einen U-Rahmen aus Rohren mit einem Durchmesser von 1 1/4", der so nah wie möglich an der A-Säule und am Dach anliegen muss. Diesen Bügel steift Ihr noch mit einem Rohr von oben links nach unten rechts aus.

 

Von den oberen Ecken schweißt Ihr Rohre mit dem selben Durchmesser am Dach und an der A-Säule entlang auf die vorderen Befestigungspunkte. Diese beiden Rohre werden an der vorderen Dachkante entlang mit einem Querrohr ausgesteift. Jetzt noch 2 Rohre von den oberen Ecken nach hinten unten schweißen oder schrauben und der Überrollkäfig ist fertig.

4
                   
  6  
  5    
     

Den Kühler und den Tank habt Ihr schon ausgebaut, braucht Ihr aber noch! Den Kühler baut Ihr im hinteren Teil des Innenraumes wieder ein und verbindet ihn mit Rohren oder Schläuchen mit dem Motor.

 
     
   
    7
 
 

Den Tank habt Ihr noch, oder? Werft ihn weg! Ihr braucht einen zugelassenen Kanister aus Metall (CE-Zeichen). Der wird möglichst weit weg vom Sitz so eingebaut, dass man ihn mit einem aufgeschnittenen Metallfass abdecken kann. Die Batterie wird in einem stabilen Halter im Motorraum oder Innenraum fest eingebaut und mit einem aufgeschnittenen Kanister gegen auslaufende Flüssigkeit geschützt.

 
 
8

Jetzt noch ein feinmaschiges Gitter anstatt der Frontscheibe festschrauben ,einen
Hosenträgergurt einbauen und ein Polster aus der Sitzbank an der Fahrertüre befestigen und
Euer Stock-Car ist bis auf die Farbe, die je nach Team verschieden ist, fertig!

 

© 2013 Geröllheimer Team